Chinas Daten stützen

Ein passabler ISM-Einkaufsmanagerindex aus China hat die Märkte in der Nacht gestützt. Für einen nachhaltigen Impuls für die Fortsetzung der Rally hat es aber nicht gereicht. Die asiatischen Määrkte bewegten sich uneinheitlich in einer meist sehr engen Range.

Auch der Dax wird fast unverändert starten. Der US-Dollar konnte sich in der Nacht stabilisieren. Allerdings zeigen Äußerungen von Mitgliedern der Fed, dass die Notenbänker wegen der sehr zurückhaltenden Teuerung in den USA langsam unsicher werden, ob im 2. Halbjahr weitere Zinserhöhungen möglich sein werden. 




Der Wirtschaftskalender wird Ihnen von Investing.com Deutschland, dem führenden Finanzportal, zur Verfügung gestellt.