Keiner traut sich aus der Deckung

So richtig hat sich heute kaum jemand aus der Deckung getraut. Immerhin der Dax und der Euro haben sich am Nachmittag bewegt. Auch der Schweizer Franken wurde plötzlich aktiv. 

Bis zum Handelsstart in den USA bewegten sich die Märkte Kaum. Der Schock über die schlechten Bilanzen der US-Warenhäuser saß wohl ziemlich tief. Und so herrschte die Sorge, dass die heutigen US-Daten erneut negative Überraschungen parat haben könnten. Diese blieben dann aus, was wenigstens der Dax zu leichten gewinnen nutzte. Die US-Indizes dümpeln leicht im Minus dahin.

Darling im Dax war die Deutsche Telekom. Der US-Konkurrent Sprint soll laut Bloomberg mit der Telekom über eine Fusion mit T-Mobile US verhandeln.

EURUSD profitierte von einem Artikel des Nachrichtenmagazins "DER SPIEGEL", der wissen will, dass die EZB die Anleger im Juli davon informieren möchte, dass die Anleihekäufe Anfang 2018 schrittweise zurückgefahren werden. Generell ist dies zwar kein neues Szenario, aber mangels anderer Nachrichten beflügelte dies.