Wall Street bremst erst einmal

Erneut enttäuschende Daten aus den USA haben den Dax bei seinem Versuch, die 12.700 zu überwinden, ausgebremst. 

Die US-Märkte starteten angesichts der schwachen Daten zunächst mit Gewinnmitnahmen, die sich im Verlaufe des Handels verfestigen könnten. Einen wichtigen Impuls dürfte das Beige Book bieten, aus dem durchaus einige Sorgen der Fed über die Inflations- aber auch die Konjunkturentwicklung zu entnehmen sein könnten. 

Die bisher vermuteten 3 Zinserhöhungen in diesem Jahr könnten sich am Ende als nicht durchführbar erweisen. Auf der einen Seite könnte der Markt die Aussicht auf eine weiterhin sehr lockere Geldpolitik bullish einpreisen, auf der anderen Seite könnten aber Sorgen um die Konjunktur auch eine größere Korrektur einleiten. Neben dem Beige Book erwarten die Marktteilnehmer vom ISM Einkaufsmanagerindex (morgen) und von den Non Farm Payrolls (am Freitag) Aufschluss über den Zustand der US-Konjunktur